FANDOM


Behausungen müssen angelegt werden, um NPCs dort einziehen und wohnen zu lassen. Jeder NPC benötigt dabei sein eigenes Zimmer bzw. Haus. Hat man dann alle NPCs auf seiner Welt, besitzt man für gewöhnlich ein
BunnyHome

Begleiterhase in Behausung

ganzes Dorf oder ein riesiges Haus mit vielen verschiedenen Zimmern.


Voraussetzungen

Die Behausung muss folgende Bedingungen erfüllen, damit es von einem NPC bewohnt werden kann:

Sie muss

  • Wohnung

    Beispiel für einen Raum mit Mindestanforderung

    muss insgesammt 60 Blöcke groß und mindestens 10 Blöcke breit und 6 Blöcke hoch sein.
  • eine Hintergrundwand besitzen (ausgenommen sind Dreckwände).
  • eine Lichtquelle (Fackel, Kerze, Kronleuchter usw.) aufweisen.
  • eine Sitzgelegenheit (Stuhl, Bett, Thron, Bank oder Sofa)
  • eine Möbelstück wie Tisch, Werkbank, Piano, Badewanne.
  • einen Zugang haben (Tür oder Platform)
  • 2 feste Bodenblöcke
  • Beachte: Wenn die Infektion oder das Crimson zu nah an eine Wohnung heranwächst, dann werden dort so lange keine NPC's mehr einziehen, bis man die nähere Umgebung von diesem Gebiet befreit hat. Das gilt aber nicht für das heilige Gebiet.

Mit einem kleinen Trick kann man in den NPC-Behausungen auch viel Platz sparen; dafür stellt man 3 Blöcke unterhalb der Decke Plattformen auf, auf die man nun die Tische und Stühle stellt. Dadurch kann man auf dem Boden der Behausung immer noch Truhen, Werkbänke oder ähnliches aufstellen, gleichzeitig trotzdem NPC's dort leben lassen. Auf dem Bild sieht man unten rechts, wie die Tische und Stühle unter der Decke platziert wurden.

NPCs Haus2

Behausungklein

Bespiel für eine winzige Behausung mit Mindestanforderungen.

Behausunggroß

Beispiel für eine ganze Stadt mit allen NPCs. (außer Santa Klaus)








Größe

Inclusive dem Ramen (Boden, Wände, und Decke) muss eine Behausung mindestens 60 aber kleiner als 750 Blöcke groß sein.

Weiterhin müssen folgende Mindestvoraussetzungen erfüllt werden :

Ohne Boden, Wände, und Decke Mit Boden, Wände, und Decke
3 Blöcke breit x 10 Blöcke hoch 5 Blöcke breit x 12 Blöcke hoch
4 Blöcke breit x 8 Blöcke hoch 6 Blöcke breit x 10 Blöcke hoch
6 Blöcke breit x 6 Blöcke hoch 8 Blöcke breit x 8 Blöcke hoch
7 Blöcke breit x 5 Blöcke hoch 9 Blöcke breit x 7 Blöcke hoch
8 Blöcke breit x 4 Blöcke hoch 10 Blöcke breit x 6 Blöcke hoch
10 Blöcke breit x 3 Blöcke hoch 12 Blöcke breit x 5 Blöcke hoch

So lassen sich auch sehr ungewöhnliche Wohnungsgrößen erstellen.

In der Infektion

Ist die Behausung zu nah an der Infektion oder dem Crimson können neue NPC's nicht mehr einziehen, solange die Infektion nicht vom Spieler eingedämmt wird. Kann die Ausbreitung der Infektion also nicht mehr aufgehalten werden, so wie es im Hardmode gewöhnlich der Fall ist, ist es die vermutlich beste Lösung, seine Behausung in die Luft zu bauen, sodass sie weit genug entfernt ist. Hat man allerdings bereits ein ganzes Dorf gebaut, ist es natürlich sehr schwierig und vor allem sehr zeitintensiv, alle Behausungen nach oben zu verlegen oder die komplette Erde darunter abzuschürfen, auch wenn das natürlich ebenfalls eine Lösung wäre. Besser wäre es daher, von Anfang an in sicherer Höhe zu bauen. Man sollte also, z.B. aus Dreck, eine gerade Säule nach oben bauen und an der Spitze mit dem Bau der Behausung anfangen.

Dafür sollte man sich schnellstmöglich den Greifhaken zulegen, um die Säule hoch zu klettern. Wenn man später mit Raketenstiefeln oder Dämonen- bzw. Engelsflügeln fliegen kann, sollte man die Säule jedoch abreißen, da sich, je nachdem aus welchem Material sie ist, die Infektion durch sie nach oben ausbreiten könnte.

Betten/Spawnpunkte

Es ist zu empfehlen, in mindestens eine der Behausungen ein Bett zu stellen. Dort können Spieler mit einem Rechtsklick ihren Spawnpunkt setzen und werden von nun an immer, wenn sie sterben oder sich neu in die Welt einloggen, dort erscheinen.

Es ist auch noch wichtig zu sagen, dass man für sich selbst keine Behausung bauen muss, da sie nicht als belegt gelten, wenn der Spieler dort einzieht, sondern nur, wenn sich ein anderer NPC darin breit macht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.