Qualität dieses Artikels: 5/5
Qualität dieses Artikels: 5/5
Qualität dieses Artikels: 5/5
Qualität dieses Artikels: 5/5
Qualität dieses Artikels: 5/5

Pflockwerfer

Aus Terraria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
PflockwerferStake Launcher
  • Pflockwerfer (Inventargrafik)
Autofeuern
Stack digit 1.png
Eigenschaften
Typ
Verwendet
Munition
Pflock
Schaden75 (Fernkampf)
Rückstoß6,5 (Stark)
KT-Chance14 %
Ben.geschw.12 (Sehr schnell)
Proj.geschw.9
SeltenheitSeltenheitsstufe: 8
Verkaufen100000*10
Erforschen1 erforderlich
Der Pflockwerfer in Verwendung. Zu sehen ist, wie die Pflöcke neun Gegner durchdringen und am zehnten zerbrechen.

Der Pflockwerfer (engl. Stake Launcher) ist eine Hardmode-, Post-Plantera-, Repetierer-ähnliche Fernkampfwaffe, welche Pflöcke als Munition automatisch feuert. Diese Pflöcke fliegen in einer geraden Linie, unbeeinflusst von der Schwerkraft, und bewegen sich schneller als die meisten Pfeile. Sie können insgesamt 9 Gegner durchstoßen und somit eine Gesamtzahl von 10 Gegnern treffen. Der Pflockwerfer hat eine kritische Trefferchance von 14 % % statt der gewöhnlichen 4 %. Gegen Vampire verursacht er 1000 % Schaden.

Der Pflockwerfer wird vom Trauernden Holz während des Kürbismond-Events zusammen mit 30 bis 60 Pflöcken fallen gelassen. Die Wahrscheinlichkeit ist von der Welle des Kürbismondes abhängig, von 2 % in Welle 4 bis zu maximal 20 % in Welle 15. Zusätzliche Pflöcke können vom Medizinmann und vom Waffenhändler erworben werden, sofern sich der Pflockwerfer im Inventar des Spielercharakters befindet.

Die beste Modifikation ist Unwirklich.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Pflockwerfer wird für die Zwecke der Pilzmitrüstung, des Magischen Köchers und Desktop- und Mobilversion des Bogenschießtranks als ein Bogen/Repetierer erachtet.
  • Der Schadensmultiplikator gegen Vampire wird angewendet, nachdem der Schaden des Pflockwerfers und des Pflocks addiert wurden und alle anderen Schadensberechnungen (z. B. Rüstung, Accessoires, Statuseffekte, Zufallsabweichung, etc.) vorgenommen wurden. Er wird jedoch vor Einberechnung der Abwehr des Vampirs angewendet.
  • Weil der Plockwerfer den Vampiren so einen absurd hohen Schaden austeilt, kann es passieren, dass er Anti-Cheat-Maßnahmen bei Mehrspielerservern auslöst.

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Den Pflockwerfer kann man zu den stärksten Fernkampfwaffen zählen, da er (zusammen mit den Pflöcken) einen Basisschaden von insgesamt 100, einen hohen Rückstoß, hohe Projektilgeschwindigkeit, Autofeuern und günstige Munition hat, welche außerdem auch neun Gegner durchstoßen kann und nicht von der Schwerkraft beeinflusst wird. Der einzige Nachteil ist die vergleichsweise langsame Benutzungsgeschwindigkeit im Vergleich zu anderen Waffen derselben Stufe (wie zum Beispiel dem Maxihai).
  • Mit der richtigen Ausrüstung kann der Pflockwerfer an Vampiren bis zu 5000 Schaden verursachen.
  • Der Pflockwerfer kann sehr nützlich bei der Armee des Alten sein, da seine Geschosse nicht von der Schwerkraft beeinflusst werden und neun Gegner durchstoßen können. Damit ist er sehr effektiv gegen die vielen Bodengegner des Events.
  • Der Pflockwerfer ist sehr effektiv gegen Gegner mit mehreren Segmenten, da der durchstoßende Pfahl mehrere Segmente auf einmal treffen kann.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der enorme Schadensbonus gegen Vampire basiert auf dem volkstümlichen Glauben, Vampire könnten durch Pfählen (Schlagen eines Holzpflocks durch das Herz) vernichtet werden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Konsole 1.02: Eingeführt, funktioniert mit dem Sniper-Visier.